Monatsarchiv für April 2011

Was ist schon „gut”? - Informationspflichten nach § 5 a UWG bei Werbung mit Testergebnis

Montag, den 11. April 2011

Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Beschluss vom 13.01.2011 - Az. 6 W 177/10
Einem Hersteller fĂŒr Rasierer wurde durch einstweilige VerfĂŒgung untersagt, seinen Nassrasierer im Fernsehwerbespot mit dem QualitĂ€tsurteil der Stiftung Warentest „Gut 2,2 Ausgabe 12/2010, ohne den Rang des verwendeten QualitĂ€tsurteils erkennbar zu machen.
Dies stelle eine unlautere Handlung i.S.d. § 5a Abs. 2 UWG dar,
§ 5a [...]

Freie Schlichtung - Die wirtschaftliche Konfliktlösung zwischen Betriebsrat und Unternehmen

Mittwoch, den 6. April 2011

Wenn die Einigungsstelle droht, oder aber das x-te Verfahren zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber am Arbeitsgericht anhĂ€ngig ist, so ist eines offensichtlich: Es lĂ€uft nicht “rund” zwischen Unternehmen und Betriebsrat. Dies kostet Zeit, Geld, Nerven und lĂ€hmt das Unternehmen insgesamt. An dieser Stelle gibt es keine Gewinner und Verlierer, sondern nur noch Betroffene.
Aus unserer langjÀhrigen Erfahrung [...]